Neuer JuLi-Vorstand setzt auf Freihandel

Erlenbach. Die Jungen Liberalen im Kreis Miltenberg haben ihren bisherigen Vorsitzenden einstimmig im Amt bestätigt: der Wörther Deniz Ay (20) darf die Kreis-JuLis seit der Mitgliederversammlung am Sonntag ein weiteres Jahr anführen.

Auch der bisherige Vorstand genießt weiterhin das Vertrauen der Jungliberalen. Markus Krebs (27) aus Sulzbach ist wie bisher für die Finanzen des Verbandes zuständig, Atcharawan Maithuk (19, ebenfalls Sulzbach) ist Organisations-Chefin, Julia Wolf (22) aus Miltenberg ist weiterhin Chefin der Öffentlichkeitsarbeit und wird von ihrem Beisitzer Christian Pfarr (26) aus Mömlingen darin unterstützt. Weiterhin wurden Gregor Schüssler (28, Obernburg) und Sandra Kiesel (19, Sulzbach) als Kassenprüfer gewählt.

Neben den Wahlen stand auch Programmatik auf der Tagesordnung. Nach einer intensiven Debatte über Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA kam die JuLi-Versammlung zum Schluss, dass „für alle Abkommen dieser Art der Verbraucherschutz absoluter Maßstab sein muss.“ so Ay. Dies könne man beispielsweise mit eindeutiger Kennzeichnung von gentechnisch manipulierter Nahrung durchsetzen. Pauschale Vorurteile und Antiamerikanismus seien bei diesem Thema jedoch „vollkommen fehl am Platz“, so der 20-jährige Wörther weiter.

Mit Freunden teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+