Irland als Beispiel in Sachen Homo-Ehe

Miltenberger JuLis sehen auch im Landkreis Handlungsbedarf

Miltenberg. Nachdem Irland am vergangenen Freitag in einem Referendum für die Legalisierung der Homo-Ehe gestimmt hat, fordern die Jungen Liberalen Miltenberg kommunale Würdenträger auf, eine Debatte in diesem Sinne anzustoßen. „Eine solche Volksbefragung wäre auch in Deutschland zu begrüßen.“ so Deniz Ay (20), Kreisvorsitzender aus Wörth.

„Irland hat gezeigt, dass sich strenger Katholizismus und Toleranz gegenüber homosexuellen Menschen sowie deren Wunsch nach ehelicher Bindung nicht ausschließen.“ meint die Miltenbergerin Julia Wolf (22), Pressechefin der JuLis Miltenberg. CDU und CSU sollten endlich ihre Blockadehaltung aufgeben und sich vom schrecklichen Begriff der ‚eingetragenen Lebenspartnerschaft‘ verabschieden, so Wolf weiter.

Die Jungen Liberalen und ihre Mutterpartei FDP setzen sich schon lange für die Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Ehen ein.

 

Mit Freunden teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+